Aktive Projekte

Fermi

Kurzbeschreibung:

Das Fermi Gamma-ray Space Telescope (früher GLAST) ist ein Satellitenprojekt um die Objekte und Erzeugungsprozesse, die hochenergetische Stahlung im Weltall aussenden, zu untersuchen.

Das LAT (Large Area Telescope) auf Fermi arbeitet im Energiebereich 30 MeV bis 300 GeV und ist etwa 30 mal empfindlicher als das EGRET Teleskop, das Vorgängerinstrument auf dem Gammastrahlenobservatorium CGRO.

Als zweites Instrument befindet sich auf Fermi ein Gammastrahlen Burst Detektor (GBM), der im Energiebereich 10 keV bis 30 MeV hauptsächlich Gammastrahlenausbrüche misst.

Projekttyp:

Instrument für Satellit;  Software für wissenschaftliche Auswertung.

MPE Beteiligung:

Für das LAT Instrument wird Software bereitgestellt und die Daten werden wissenschaftlich in Teams ausgewertet.

Der Gamma-ray Burst Monitor (GBM) wurde in einer Kollaboration zwischen der Universität von Alabama in Huntsville (UAH) und dem MPE gebaut und getestet.  Der Betrieb des Detektorsystems und die Auswertung der Daten erfolgt in einer engen Zusammenarbeit.

 


Status:

Satellitenstart:      11. Juni 2008

aktueller Staus:    aktiv in Erdumlaufbahn

Missionsende:       unbestimmt


letzte Änderung 2013-04-22 durch H. Steinle