Kontakt

Dr. Hannelore Hämmerle
Dr. Hannelore Hämmerle
MPE Pressesprecherin
Telefon:+49 89 30000-3980Fax:+49 89 30000-3569
E-Mail:pr@...

Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Garching

Archiv

Pressemeldungen des MPE

Original 1508159079

Gravitationswellen von verschmelzenden Neutronensternen gemessen

16. Oktober 2017
Das kosmische Ereignis wurde außerdem im sichtbaren Licht beobachtet und liefert zudem eine Erklärung für die Gammablitze [mehr]
Original 1508158781

Ring um Haumea entdeckt

12. Oktober 2017
Beobachtungskampagne an zehn Observatorien nimmt Zwergplaneten ins Visier [mehr]
Teaser image horizontal 1507630423

Ring um Zwergplaneten entdeckt

12. Oktober 2017
Unter der Mitwirkung von zehn Observatorien in sechs europäischen Ländern gelang es Astronomen kürzlich, eine Sternbedeckung durch den Zwergplaneten Haumea zu beobachten, bei der sie überraschenderweise auch einen schmalen und dichten Ring entdeckten, der den Zwergplaneten umgibt. Darüber hinaus konnten die Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik und mehr als 50 weiteren Institutionen die Größe, Form und Dichte von Haumea näher bestimmen. Die neuen Werte stimmen besser mit den theoretischen Vorhersagen überein, trotzdem bleibt die Entstehung dieses interessanten Ringsystems mit Monden rätselhaft. [mehr]
Teaser image vertical 1460634681

Joachim Trümper erhält Cothenius-Medaille

7. September 2017
Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina ehrt Joachim Trümper, Direktor emeritus am MPE, mit der Cothenius-Medaille für sein herausragendes wissenschaftliches Lebenswerk. Die Auszeichnung wird Joachim Trümper im Rahmen des feierlichen Eröffnung der Leopoldina-Jahresversammlung am Freitag, 22. September 2017, in Halle (Saale) verliehen. [mehr]
Teaser 1502972592

Albrecht Poglitsch erhält Preis für Instrumentenentwicklung der Astronomischen Gesellschaft 2017

6. September 2017
Für seine langjährigen Arbeiten bei der Instrumentenentwicklung für das ferne Infrarot wird Albrecht Poglitsch mit dem Preis für Instrumentenentwicklung der Astronomischen Gesellschaft 2017 ausgezeichnet, der in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen wird. Albrecht Poglitsch entwickelte zuletzt insbesondere das PACS-Instrument für das Herschel-Weltraumteleskop der ESA, mit dem viele wichtige Entdeckungen zur Sternentstehung und -entwicklung bis hin zu fernen Galaxien und AGNs möglich waren. [mehr]
Teaser 1499693032

Molekularer Ausfluss startet außerhalb der Scheibe um einen jungen Stern

11. Juli 2017
Zum ersten Mal hat ein internationales Team von Astronomen unter Leitung des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik (MPE) einen molekularen Ausfluss beobachtet, der außerhalb der Scheibe um einen jungen Stern gestartet wird. Gasausflüsse entfernen überschüssigen Drehimpuls aus dem System und es wurde vorgeschlagen, dass diese Winde aus einer breiten Region in der protoplanetaren Scheibe gestartet werden sollten. Die jüngsten Beobachtungen zeigen nun, dass die Ausflüsse asymmetrisch sind und außerhalb des Randes der Scheibe starten, an der Position, an der einfallendes Material auftrifft. [mehr]
Teaser image vertical 1494941767

Unerwartet stark: Brauner Zwerg schleudert langen Jet ins All

17. Mai 2017
Astronomen unter der Leitung des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik entdeckten kürzlich einen spektakulären, langen Strahl (Jet), der von einem jungen braunen Zwerg ausgestoßen wird. Die Masse von braunen Zwergen ist zu gering, um die Fusion von Wasserstoff in ihrem Inneren aufrechtzuerhalten; daher nehmen diese Objekte einen Platz zwischen Sternen und Riesenplaneten ein. Bei jungen Sternen wurde bereits häufig ein Jet gefunden, der sich über ein Lichtjahr oder mehr ausdehnt; jetzt wurde zum ersten Mal ein Jet mit ähnlichem Ausmaß bei einem braunen Zwerg entdeckt. Diese Entdeckung vermittelt einen neuen Einblick, wie sub-stellare Objekte entstehen. [mehr]
 
Zur Redakteursansicht
loading content