RAS-Ehrenmitgliedschaft in Astronomie für MPE-Direktor Ralf Bender

14. Januar 2019

Am Freitag, den 11. Januar, gab die Royal Astronomical Society bekannt, dass MPE-Direktor Ralf Bender eine RAS-Ehrenmitgliedschaft in Astronomie für die einzigartige Kombination aus federführender Forschung und institutionellem Dienst erhält.

MPE-Direktor Ralf Bender

Professor Ralf Bender schrieb schon früh bahnbrechende Arbeiten über die strukturellen Eigenschaften von massereichen Galaxien und die Definition der Fundamentalebene für elliptische Galaxien. Er lieferte einige der wichtigsten Beiträge zur Entdeckung und Definition der grundlegenden Beziehung zwischen Galaxien und ihren zentralen supermassereichen Schwarzen Löchern. Professor Bender gehörte zu den ersten, die das eigentümliche chemische Muster der massereichsten Galaxien entdeckten. Professor Benders jüngste Arbeit konzentriert sich auf die Kosmologie, mit dem Ziel, die Natur der Dunklen Energie zu bestimmen.

Im Jahr 2002 wurde er zum Direktor des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik ernannt, wobei er gleichzeitig einen Lehrstuhl für Astronomie an der Ludwig-Maximillian-Universität München inne hat. Im Laufe der Jahre hat Professor Bender mehrere institutionelle Funktionen an der Europäischen Südsternwarte ausgeübt und ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Zur Redakteursansicht