MPE/xray/wave
Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik

 

Verweis English version .  MPE . HEG  . Röntgen-Astronomie . Wave . Weitere Projekte . MIR-HEXE
Röntgen-Astronomie
Wave
ROSAT
XMM-Newton
Chandra
Weitere Projekte
BeppoSAX
ABRIXAS
SOHO
MIR-HEXE

Valid HTML 4.01!

[MPE Logo]

MIR-HEXE am MPE




Das harte Röntgenexperiment MIR-HEXE, das 1987 als Teil des Kvant-Moduls gestartet wurde, liefert auch nach zehn Jahren noch wissenschaftliche Daten. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Astronomie und Astrophysik der Universität Tübingen und dem Institut für Weltraumforschung (IKI) der russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau wurden zahlreiche Ergebnisse über Röntgen-Doppelsterne und hochenergetische Transients gewonnen. Ein Höhepunkt war im Sommer 1987 die Entdeckung comptonisierter Röntgenstrahlung von der Supernova SN 1987A.

Weitere Information kann man auf der HEXE Home Page und beim IAAT finden.

MIR'97 am DLR

[MIR Raumstation mit Kvant-Modul]

© Roentgengruppe des MPE (group)
letzte Änderung:, Editor dieser Seite:


up © Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik