Sachgebietsleitung Personal / Human Resources Manager (m/w/d)

Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Garching

Art der Stelle

Personalwesen

Astronomie & Astrophysik Komplexe Systeme

Ausschreibungsnummer: 18/2022

Stellenangebot vom 1. September 2022

Die Verwaltung des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik (MPE), des Max-Planck-Instituts für Astrophysik (MPA) und der Max Planck Computing and Data Facility (MPCDF) ist eine zentrale Serviceeinrichtung und betreut rund 650 Institutsangehörige. Die gemeinsame Verwaltung ist organisatorisch dem MPE am Standort Garching bei München zugeordnet.

Das MPE und das MPA sind weltweit führend auf dem Gebiet der Astrophysik, die MPCDF unterstützt deutschlandweit die Max-Planck-Institute im Bereich des Hochleistungsrechnen, der Applikationsentwicklung und im Datenmanagement.

Für diese gemeinsame Verwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachgebietsleitung Personal / Human Resources Manager (m/w/d) - Kennziffer 18/2022

Ihre wesentlichen Aufgaben

  • Leitung und Entwicklung des Sachgebiets Personal (derzeit 10 Mitarbeiter*innen).
  • Konzeptionelle wie strategische Beratung, Unterstützung und Betreuung der Instituts- und Arbeitsgruppenleitungen und Beschäftigten der Einrichtungen in allen personalrelevanten sowie arbeitsrechtlichen Fragestellungen.
  • Weiterentwicklung der Digitalisierung im Personalbereich.
  • Begleitung von Veränderungsprozessen.
  • Bewirtschaftung der Stellenpläne und der Personalausgaben der betreuten Einrichtungen, einschließlich Beratung bei der Veranschlagung von Personalkosten; Personalkostenplanung im Rahmen der Geschäftsjahresplanung und der monatlichen Forecasts; Reporting von HR-Kennzahlen.
  • Bearbeitung von grundsätzlichen und schwierigen Personalangelegenheiten.
  • Personaleinstellungen von Fach- und Führungskräften in enger Zusammenarbeit mit den Fachverantwortlichen.
  • Zusammenarbeit mit den internen Gremien wie Betriebsräten, Schwerbehindertenvertretung und Gleichstellungsbeauftragten.

Ihr Profil

  • einschlägiges Hochschulstudium (mind. Bachelor-Abschluss) im Bereich der Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften oder vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen.
  • mehrjährige Berufserfahrung im Personalwesen im öffentlichen Bereich.
  • hervorragende Kenntnisse im Bereich des Arbeitsrechts, des Sozialversicherungsrechts, des öffentlichen Tarif- und Eingruppierungsrechts, des Bundesreisekostengesetzes sowie des Betriebsverfassungsgesetzes.
  • Kenntnisse im TzBfG und WissZeitVG.
  • Erfahrung in der Begleitung von Veränderungsprozessen ist von Vorteil.
  • Deutsch und Englisch fließend in Wort und Schrift.
  • Kenntnisse in SAP-HCM sind von Vorteil.
  • selbstständiger Arbeitsstil, strategisches Denken und hohes analytisches Verständnis sowie eine proaktive, lösungsorientierte und zuverlässige Arbeitsweise.
  • Verhandlungsgeschick, Personalführungskompetenz, Prozesssteuerungsgeschick.
  • hohe Serviceorientierung und Interesse für die Wissenschaft.
  • sicheres und empathisches Auftreten.
  • ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative.

Unser Angebot

  • Eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit in einem internationalen Arbeitsumfeld.
  • Im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses bieten wir Ihnen je nach Qualifikation und Berufserfahrung eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 12 TVöD (Bund).
  • Sozialleistungen werden vergleichbar zum öffentlichen Dienst gewährt, einschließlich einer betrieblichen Altersversorgung.
  • Wir fördern Ihre persönliche Entwicklung durch vielfältige individuelle Weiterbildungsmaßnahmen.
  • Wir unterstützen Sie bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitmodelle sowie Kinderbetreuungsmöglichkeiten am Campus in Garching.
  • Der Arbeitsplatz ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Bei Nutzung des MVV-Jobtickets wird ein entsprechender Zuschuss gezahlt.
  • Parkplätze sind ebenfalls ausreichend vorhanden.

Informationen zum MPA, MPE und der MPCDF finden Sie unter https://www.mpa-garching.mpg.de/,
http://mpe.mpg.de und http://mpcdf.mpg.de.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung  bis zum 30.09.2022.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt.

Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Zur Redakteursansicht