Aktive Projekte

Plasmakristall

Kurzbeschreibung:

Die Plasmakristallexperimente PKE-Nefedov, PK-3 Plus und PK-4 beruhen auf einer Zusammenarbeit zwischen dem russischen "Institute for High Energy Densities" (IHED) und unserem Institut, unterstützt durch die russischen und deutschen Raumfahrtagenturen (Roskosmos und DLR).

PKE-Nefedov war das erste wissenschaftliche Experiment an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Das Experiment bestand aus einer kleinen (0.5 l) Plasmakammer, in der ein durch Hochfrequenz (HF) angeregtes Plasma in Argon erzeugt wurde. In dieses Plasma wurden Mikropartikel von wahlweise 3.4 oder 6.8 µm Durchmesser injiziert. Die Partikel wurden durch einen aufgefächerten Laserstrahl beleuchtet und die Bewegung der Partikel mit zwei CCD-Kameras beobachtet und auf Videobändern aufgezeichnet. Die Erforschung von Plasmakristallen im Speziellen und komplexer Plasmen im Allgemeinen ist ein neues Themengebiet in der Mikrogravitationsforschung. PKE-Nevedov wurde im Andenken an Anatoli P. Nefedov so genannt.

PK-3 Plus ist der Nachfolger von PKE-Nefedov auf der ISS seit 2005, basierend auf einer verbesserten Version der HF-Plasmakammer.

PK-4, welches ebenfalls auf der ISS betrieben werden soll (Vorbereitungsphase unterstützt durch DLR und ESA) ist ein komplexes Plasmaexperiment unter Benutzung einer Gleichspannungsentladung hauptsächlich zur Untersuchung der flüssigen Phase.

MPE Beteiligung:

Die Instrumente wurden hauptsächlich am MPE entworfen und gebaut; Datenauswertung.

 


Status der Experimente:

PKE-Nefedov

Start

26. Februar 2001
Ende der Mission
27. Juli 2005
Status

nicht mehr in Erdumlaufbahn

PK-3 Plus

Start

19. Dezember 2005
Ende derMission
unbestimmt
Status

in Erdumlaufbahn (ISS), Datenaufnahme

PKE-4

Start

22. Oktober 2014
Ende der Mission
unbestimmt
Status

in Vorbereitung


letzte Änderung 2013-05-28  durch H. Steinle

 
loading content