ALFA am Teleskop

Beendete Projekte

ALFA

Adaptive optics with a Laser for Astronomy

ALFA ist eine Vorrichtung für das 3.5 m Teleskop auf dem Calar Alto, die aus einer adaptiven Optik und einem Laser-Leitstern besteht und in Zusammenarbeit mit dem MPIA in Heidelberg und dem MPE entwickelt wird. Durch dieses System wird die Bildauflösung im Nahen Infrarot sehr stark verbessert. Beugungslimitierte Bilder die bei 2.2 µm mit ALFA aufgenommen wurden, haben eine bessere Ortsauflösung als Bilder mit dem Hubble Weltraumteleskop. ALFA besteht aus einem Shack-Hartmann Sensor mit einer Hochgeschwindigkeitskamera mit geringem Rauschen, einem verformbaren Spiegel mit 97 Verstellpunkten, einem sog. Tip-Tilt Sensor (CCD Kamera) und einem Tip-Tilt Spiegel. Dazu kommt ein Laser, der den Leitstern in der Natriumschicht (90 km über der Erdoberfläche) der Mesopause der Erdatmosphäre erzeugt.

MPE Beteiligung:

  • Gemeinsames Projekt mit der MPIA in Heidelberg


letzte Änderung 2012-06-05 durch H. Steinle

 
loading content