Feuerrad                          (1980)

Der Satellit Feuerrad (Firewheel) sollte zum ersten Male in großem Maßstab räumlich aufgelöste "in situ" plasmadiagnostische Messungen bei einem aktiven Plasmaexperiment mit großen Barium- bzw. Lithiumwolken in einer Umgebung sehr niedriger Magnetfeldstärke durchführen.

Leider ging der Satellit und die vier Subsatelliten beim Fehlstart der Ariane 1 Rakete am 23. Mai 1980 verloren. Es war der 2. Start einer Ariane 1 Rakete.  Verbrennungsinstabilitäten in einem der 4 Triebwerke der ersten Stufe führen zur Explosion kurz nach dem Start.

Die vier Subsatelliten der Partnerinstitute:

NRC Canada

UC - Berkeley

 

 

 

 

MPE

SRC - England

 

Komplett montierter Satellit:

Zur Redakteursansicht