Was - Wann - Wo ?

Café & Kosmos:

HETDEX - Ein Blick in die Kinderstube des Universums

 

Wann

19. September 2013, 19:00
(Ende ca. 20:30)

Wo

Vereinsheim,
Occamstr. 8,
80802 München
(U3/U6 Münchner Freiheit)

Eintritt frei

Ansprechpartnerin am MPE

profile_image
Dr. Hannelore Hämmerle
MPE Pressesprecherin
Telefon:+49 (0)89 30000 3980Fax:+49 (0)89 30000 3569
E-Mail:pr@...

Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Garching

Café & Kosmos

HETDEX - Ein Blick in die Kinderstube des Universums

Bild vergrößern

Die großräumige Verteilung von Galaxien im Universum ist nicht rein zufällig. Statt dessen existiert eine typische Skala, also ein typischer mittlerer Abstand zwischen den Galaxien der dazu verwendet werden kann zu untersuchen, wie sich das Universum im Laufe der Zeit ausdehnt. Dies wird bereits mit großem Erfolg in Experimenten wie dem Sloan Digital Sky Survey untersucht. Bislang war es aber nur möglich Galaxien bei bestimmten Entfernungen zu untersuchen.

HETDEX wird an dem 9.2m Teleskop des McDonald Observatoriums in Texas nach so genannten Lyman-Alpha emittierenden Galaxien suchen. Diese Galaxien emittieren einen großen Teil ihres Lichts bei einer bestimmten Wellenlänge und erlauben daher, sie auch noch über sehr große Entfernungen zu beobachten. Damit kann HETDEX die Ausdehnung des Universums untersuchen zu Zeiten, als es gerade einmal ein Viertel seiner jetzigen Größe besaß. Dr. Maximilian Fabricius vom Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik wird beim nächsten Cafe&Kosmos die Ziele und Vorbereitungen für dieses Experiment erläutern.



last update 2011-09-08 by H. Steinle

 
loading content