Klein aber fein: Mit Kristallen auf der Suche nach Dunkler Materie

Café & Kosmos

  • Die Veranstaltung findet online statt.
  • Datum: 03.11.2020
  • Uhrzeit: 19:00 - 20:30
  • Vortragender: Johannes Rothe (MPP)
  • Ort: online (siehe unten)
Klein aber fein: Mit Kristallen auf der Suche nach Dunkler Materie
Überall im Universum finden Astronomen Spuren der Schwerkraft einer unbekannten Substanz, die nicht aus Atomen besteht. Sie ist fünfmal häufiger als gewöhnliche Materie und hat die Entwicklung des Kosmos entscheidend geprägt. Noch tappen die Forscher im Dunkeln, was die Natur und den Ursprung dieser Materie angeht. Johannes Rothe vom Max-Planck-Institut für Physik arbeitet am CRESST-Experiment im italienischen Gran Sasso-Untergrundlabor. Er erklärt, wie dort mit hochsensiblen Kristall-Detektoren nach Spuren der Dunklen Materie gesucht wird – und warum das Experiment bei Temperaturen bei knapp über -273 Grad, dem absoluten Nullpunkt, laufen muss.Die Veranstaltung findet online statt. Bitte kontaktieren Sie Barbara Wankerl (barbara.wankerl@mpp.mpg.de), um die Zugangsdaten zur Veranstaltung zu erhalten.

Café & Kosmos - diskutieren mit Wissenschaftlern: Die Veranstaltungsreihe Café & Kosmos beschäftigt sich mit aktuellen Forschungsfragen "aus dem Universum", dem Urknall, der Stringtheorie, der Dunklen Energie, der Dunklen Materie und vielen weiteren Themen.

Der Ablauf: Wissenschaftler führen kurz in ihr Forschungsgebiet ein, danach stellen sie sich den Fragen aus dem Publikum. Bitte kontaktieren Sie Hannelore Hämmerle , um den Link zur Veranstaltung zu erhalten.

Veranstalter des Café & Kosmos sind Forschungsinstitute in München und Garching: die Europäische Südsternwarte (ESO), der Exzellenzcluster Universe und die Max-Planck-Institute für Physik, Astrophysik und extraterrestrische Physik.
Zur Redakteursansicht