Explosion auf einem Weißen Zwerg direkt beobachtet

Explosion auf einem Weißen Zwerg direkt beobachtet

Wenn Sterne wie unsere Sonne ihren Brennstoff verbraucht haben, schrumpfen sie zu Weißen Zwergen. Manchmal zucken solche Objekte in einer superheißen Explosion noch einmal und produzieren einen Feuerball aus Röntgenstrahlung. Mithilfe des eROSITA-Teleskops an Bord des SRG-Weltraumobservatoriums konnte ein Forschungsteam einen solchen Ausbruch im Röntgenlicht jetzt zum ersten Mal direkt beobachten.

Schatztruhe geöffnet: im Hubble-Archiv finden sich viele unbekannte Asteroiden

Schatztruhe geöffnet: im Hubble-Archiv finden sich viele unbekannte Asteroiden

Mit einer ausgeklügelten Kombination aus menschlicher und künstlicher Intelligenz haben Astronomen 1701 neue Spuren von Asteroiden in den Archivdaten des Hubble-Weltraumteleskops aus den letzten 20 Jahren entdeckt. Während sie etwa ein Drittel davon identifizieren und bekannten Objekten zuordnen konnten, handelt es sich bei mehr als 1000 Spuren vermutlich um bisher unbekannte Asteroiden.

Eisiger Speicher für Moleküle kurz vor Stern- und Planetenentstehung

Eisiger Speicher für Moleküle kurz vor Stern- und Planetenentstehung

MPE-Astronomen haben Beweise dafür gefunden, dass kurz vor Einsetzen der Sternentstehung so gut wie alle schweren Moleküle in der zentralen Region einer prästellaren Wolke an Staubkörnern einfrieren. Die ALMA-Beobachtungen der molekularen Wolke L1544 im Sternbild Stier zeigten dass stickstoffhaltige Moleküle sowie Kohlenstoff, Sauerstoff und alle weiteren Elemente schwerer als Helium in dicken Eishüllen um Staubkörnchen gespeichert sind.

Der innere Ring der Milchstraße

Der innere Ring der Milchstraße

Mit Hilfe einer Kombination aus Beobachtungsdaten von Sternen und einem realistischen Modell der Milchstraße haben MPE-Wissenschaftler eine neue Struktur in unserer Heimatgalaxie gefunden. Direkt außerhalb des galaktischen Balkens befindet sich ein innerer Ring aus metallreichen Sternen, die jünger sind als die Sterne im Balken.

Das galaktische Zentrum unter der Lupe

Das galaktische Zentrum unter der Lupe

GRAVITY zoomt auf Sterne rund um das supermassereiche Schwarze Loch im Herzen unserer Milchstraße

Eine wissenschaftliche Erfolgsgeschichte

Eine wissenschaftliche Erfolgsgeschichte

Die International Max Planck Research School on Astrophysics feiert in diesen Tagen ihren 20. Geburtstag.

Ein Appetitanreger für die vollständige Himmelsdurchmusterung

Ein Appetitanreger für die vollständige Himmelsdurchmusterung

Die ersten Daten des eROSITA-Röntgenteleskops werden für die Öffentlichkeit frei zugänglich.

Reinhard Genzel erhält den Physik-Nobelpreis

Reinhard Genzel erhält den Physik-Nobelpreis

Der Max-Planck-Direktor wird für seine Beobachtungen des schwarzen Lochs im galaktischen Zentrum ausgezeichnet.

Personen und Projekte

Nächste Veranstaltungen

TEMPLATES: Targeting Extremely Magnified Panchromatic Lensed Arcs and Their Extended Star formation

05.10.2022 11:00 - 12:00
USM, Sternwarte Munich, Scheinerstr. 1, Lecture Hall and online

The ALMA-IMF Large Program: first results and prospects

06.10.2022 15:15 - 16:15
ESO Auditorium "Eridanus" and online

Machine learning classification for next generation large area surveys

07.10.2022 10:30 - 11:30
Cluster Basement Seminar Room, Boltzmannstr. 2 and online
Hinweis wegen Covid-19:
Erreichbarkeit des MPE
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, hat das MPE Vorkehrungen zum Schutz seiner Beschäftigten beschlossen. Vorerst werden keine öffentlichen Veranstaltungen mehr stattfinden, auf Dienstreisen und Konferenzteilnahmen wird bis auf Weiteres verzichtet. Besprechungen werden bevorzugt per Videokonferenz durchgeführt.
Die telefonische Erreichbarkeit kann eingeschränkt sein, bitte setzten Sie sich bevorzugt per Email mit den Kollegen in Verbindung. Die Post wird weiterhin entgegengenommen, beachten Sie bitte, dass es zu Verzögerungen in der Beantwortung von Briefen kommen kann.
Informationen zu verschiedenen Forschungsfeldern an Max-Planck-Instituten zur Corona-Pandemie 2020 finden Sie hier:
Zur Redakteursansicht