Zeitungsjunge

Neuigkeiten am MPE

Der Max-Planck-Direktor wird für seine Beobachtungen des schwarzen Lochs im galaktischen Zentrum ausgezeichnet mehr

Papst Franziskus hat den diesjährigen Nobelpreisträger Reinhard Genzel zum Mitglied der päpstlichen Akademie der Wissenschaften ernannt. Dies teilte der Vatikan wenige Tage nach Bekanntgabe der Nobelpreis-Bekanntgabe mit. mehr

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler gratulierten MPE-Direktor Reinhard Genzel am 14.Oktober persönlich zum Physik-Nobelpreis. mehr

Reinhard Genzel, Roger Penrose und Andrea Ghez erhalten den Nobelpreis für Physik 2020 für ihre Forschung zu Schwarzen Löchern. mehr

ALMA zeigt Ringe um einen noch wachsenden Protostern im System IRS 63 mehr

Astronomen haben mit dem GRAVITY-Instrument an den VLT-Teleskopen in Chile jetzt die erste direkte Bestätigung für einen Exoplaneten erhalten, der durch die Methode der Radialgeschwindigkeitsmessung entdeckt worden war. Da der Planet „β Pictoris c“ seinen Mutterstern auf einer sehr nahen Umlaufbahn umkreist, ist dies das erste Mal, dass das schwache Leuchten des Exoplaneten neben dem hellen Strahlen des Sterns direkt beobachtet werden konnte. Mit diesen Beobachtungen können die Astronomen nun sowohl die Helligkeit als auch die dynamische Masse eines Exoplanete erhalten, was es ihnen erlaubt, die Entstehungsmodelle für Exoplaneten besser einzugrenzen. mehr

Bei der Generalversammlung der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften am 9. September 2020 wurde Linda Tacconi vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik zum ausländischen Mitglied in der Klasse für Astronomie und Weltraumwissenschaften gewählt. Diese Ehrung würdigt ihre außergewöhnliche Forschung im Bereich der Millimeter-Astronomie und ihren Einsatz für die europäische Astronomie. mehr

Zur Redakteursansicht