Zeitungsjunge

Neuigkeiten am MPE

Am 8. Januar 2021 verlieh die Société Astronomique de France (SAF, Französische Astronomische Gesellschaft) den Jules-Janssen-Preis an Dr. Ewine F. van Dishoeck, externes wissenschaftliches Mitglied des MPE, für ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen. mehr

Der Max-Planck-Direktor wird für seine Beobachtungen des schwarzen Lochs im galaktischen Zentrum ausgezeichnet mehr

So etwas gab es noch nie: Reinhard Genzel erhielt die Nobelpreis-Urkunde und Medaille am 8.12.2020 in einer feierlichen Zeremonie in der Staatskanzlei in München überreicht. mehr

Großräumige Strukturen aus heißem Gas über- und unterhalb der galaktischen Scheibe sind wahrscheinlich auf Schockwellen zurückzuführen, die von früheren, energiereichen Ausbrüchen im Innern unserer Milchstraße stammen. mehr

Das Projekt "DarkQuest: Shedding Light on the Nature of Dark Matter and Dark Energy with Multi-Wavelength All-Sky Surveys" unter der Leitung von Esra Bulbul am MPE wird für die nächsten fünf Jahre durch einen ERC Consolidator Grant finanziert. Mit Hilfe der Daten aus der eROSITA-Himmelsdurchmusterung wird sie Modelle für dunkle Energie und dunkle Materie eingrenzen. mehr

Drei Jahre nach Beginn seiner Erforschung der dunklen Energie ist das HETDEX-Experiment auf dem besten Weg, die größte Karte des Kosmos aller Zeiten zu erstellen. Die dreidimensionale Karte von 2,5 Millionen Galaxien wird den Astronomen helfen zu verstehen, wie und warum die Expansion des Universums mit der Zeit immer schneller voranschreitet. Wissenschaftler in München und Garching haben die Strategie, Planung und Durchführung der Durchmusterung mit konzipiert und wichtige Software- und Datenmanagement-Tools für die kosmologische Datenanalyse entwickelt. mehr

Zur Redakteursansicht